Gemeindeverband VG Schweich
Besuchen Sie uns auf http://www.cduschweich.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
31.05.2012, 14:06 Uhr | Übersicht | Drucken
Neuwahl des CDU Gemeindeverbandsvorstandes Schweich

SCHWEICH. Am Donnerstag, 31. Mai 2012 fanden im Rahmen einer Mitgliederversamm- lung des CDU-Gemeindeverbandes Schweich die Neuwahlen zum Vorstand statt. 



Vorstand
 
Schweich -

Vorsitzender Dr. Jens Rosenbaum konnte im Alten Weinhaus in Schweich neben dem Land- tagsordneten und Vorsitzenden der CDU Trier-Saarburg, Herrn Arnold Schmitt MdL, auch die Bürgermeisterin der VG Schweich, Frau Christiane Horsch, zahlreiche Mitglieder be- grüßen.

Nach Abwicklung der Formalien folgten die Wahlen zum Vorstand. Als erster Vorsitzender wurde Dr. Jens Rosenbaum aus Kenn mit einstimmig in seinem Amt bestätigt. Als gleichbe- rechtigte stellvertretende Vorsitzende wurden Olaf Bollig, Trittenheim, Joachim Christ- mann, Schweich, und Sascha Hermes, Leiwen, gewählt. Als Beisitzer wirken im Vorstand mit: Josef Fartaczek, Fell; Ruth Gimmler, Kenn; Kilian Görgen, Riol; Günter Herres, Klüsse- rath; Willi Müller, Föhren; Gerhard Philippi, Mehring; Christian Porten, Klüsserath; Markus Thul, Longuich; Alexandra Wagner, Pölich; André Weyer, Föhren. Vorsitzender Dr. Rosen- baum dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für die in den vergangenen Jah- ren fruchtbare Zusammenarbeit. Sein Dank galt im Besonderen dem früheren Bürgermeis- ter Berthold Biwer.

Im Anschluss an die Neuwahlen schloss sich eine Diskussionsrunde mit Landtagsabgeord- neten Arnold Schmitt und VG-Bürgermeisterin Christiane Horsch zum Thema „Herausfor- derungen und Chancen der demographischen Entwicklung in der VG Schweich“ an. Abge- ordneter Schmitt sprach von sinkenden Einwohnerzahlen in Rheinland-Pfalz. Dem gegen- über stehe aber ein Bevölkerungswachstum in der VG Schweich aufgrund zahlreicher Neubaugebiete.

Bürgermeisterin Christiane Horsch sieht in den zurückgehenden Bevölkerungszahlen eine Herausforderung an die Kommunalpolitik, da man sich die Frage stellen müsse, wie in Zu- kunft die vorhandene Infrastruktur in den einzelnen Gemeinden aufgrund damit verbun- dener sinkender Steuereinnahmen aufrechterhalten werden könne. Da der Tourismus eine große Rolle bei den Arbeitsplätzen innerhalb der VG Schweich spiele, müsse in Zukunft ein Augenmerk auf die immer älter werdenden Besucher hinsichtlich deren Mobilität gelegt werden. 



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.